Blues Schema Standard / Das 12 Takt Bluesschema

Blues Schema Standard / Das 12 Takt Bluesschema

Blues Schema

Standard Blues Schema auf der Gitarre lernen – Das 12 Takt Bluesschema

Ein Blues Schema beschreibt eine Akkordfolge, auch Kadenz genannt.

Eine Kadenz ist eine festgelegte Akkordfolge, die zu einem Ziel führt.

Im Falle des Blues, führt sie in den Anfang der Kadenz.

Bei dem 12 Takt Bluesschema ist es die I IV V Kadenz.

Es ist das weltweit Bekannteste, auch Standard Bluesschema genannt.

Im englischen Twelve-bar blues (12-Bar-Blues).

Dieses Blues-Schema, wenn Du es beherrschst, ermöglicht Dir mit Musikern weltweit zusammenzuspielen und zu improvisieren. Vorausgesetzt ihr habt euch im Vorfeld auf eine Tonart geeinigt. Es kann in allen Tonarten gespielt werden.

Die römischen Ziffern stehen hierbei für die Stufen der Tonleiter.

Stufe I für die Tonika, Stufe IV für die Subdominante und Stufe V für die Dominante.

Als Akkorde werden Stufenakkorde mit hinzugefügter kleiner Septime verwendet.

Das sind Dominantseptakkorde und prägend für den Sound des Blues.

Wie Stufenakkorde gebildet werden, kannst Du in meinem Basis-Gitarrenkurs lernen.

Gitarre lernen mit dem basis-gitarrenkurs.de

Es können aber auch Powerchord’s gespielt werden.

Die Sext-und verminderten Septakkorde werden dann ebenfalls als Powerchord’s gespielt.

Also Grundton und große Sexte und Grundton mit verminderter Septime ergeben den jeweiligen Zweiklang.

Der Rhythmus ist in der Regel Ternär und wird im Shuffle oder triolisch gespielt.

Das 12 Takt Blues Schema ist in drei Teile, a vier Takte, gegliedert.

Dem „Call and Response“ Muster entsprechend. (Ruf und Antwort)

Der erste Teil beinhaltet eine Aussage, die im zweiten Teil wiederholt und im dritten Teil beantwortet wird.

In einem Chordsheet (Akkordblatt) sieht das 12 Takt Bluesschema dann so aus:

|| I | I | I | I | IV | IV | I | I | V | IV | I | I ||

Ein Beispiel in E

|E7  |E7  |E7  |E7  |

|A7  |A7  |E7  |E7  |

|B7  |A7  |E7  |E7  |

Bluesschema_12_takt_einfach

Das ist die einfachste Form eines 12 taktiken Blues-Schemas, welches nach Belieben wiederholt werden kann.

Gitarre spielen lernen mit dem basis-gitarrenkurs.de

Um dieses Blues Schema ein wenig spannungsvoller zu gestalten setzt man im 12ten Takt die V Stufe ein.

Hierbei spricht man von einem Turnaround.

Der Turnaround bildet die letzten beiden Takte des Bluesschemas.

Mehr Informationen zum Turnaround findest Du in dem Beitrag Blues Turnaround.

Im 12 taktiken Blues-Schema sind das der 11te und der 12te Takt.

Das Chordsheet sieht dann so aus:

|| I | I | I | I | IV | IV | I | I | V | IV | I | V ||

Hier endet das Blues Schema in der V Stufe, welche in die I Stufe leitet.

Ein Beispiel in E

|E7  |E7  |E7  |E7  |

|A7  |A7  |E7  |E7  |

|B7  |A7  |E7  |B7 |

12 Takt Blues Schema Turnaround

spielend leicht Gitarre spielen lernen mit dem basis-gitarrenkurs.de

Wird im zweiten Takt des Blues-Schemas die Subdominante eingesetzt, spricht man von einem Quick Change.

Der Quick Change kann einen sehr langsam gespielten Blues auflockern und ihn somit spannungsvoller gestalten.

Das Chordsheet sieht dann so aus:

|| I | IV | I | I | IV | IV | I | I | V | IV | I | V ||

Beispiel in E

|E7  |A7  |E7  |E7  |

|A7  |A7  |E7  |E7  |

|B7  |A7  |E7  |B7  |

12 Takt Blues-Schema Quick Change

 

Neben diesem 12-Takt-Standard-Blues-Schema gibt es noch viele weitere Blues-Schemata.

Das wohl bekannteste, nach dem 12 Takt Blues Schema, ist das 8 Takt Blues Schema.

Hier noch zwei Beispiele für ein 8 Takt Bluesschema.

Beispiel 1 im Chordsheet:

|| I | I | IV | I | V | IV | I | V ||

Beispiel in E

|E7  |E7  |A7  |E7  |

|B7  |A7  |E7  |B7  |

8 Takt Blues Schema Beispiel 1

 

Beispiel 2 im Chordsheet:

|| I | V | IV | IV | I | V  IV | I | V ||

Beispiel in E

|E7  |B7  |A7  |A7  |

|E7  |B7  A7  |E7  |B7  |

8 Takt Blues Schema Beispiel 2

Diese Beispiele zeigen das Muster auf und können nach Belieben umgestaltet werden.

Wie immer gilt das Prinzip: „Was sich gut anhört ist auch richtig.“

Viel Spaß beim Ausprobieren und Improvisieren!

Karsten

Fehlen Dir noch musiktheoretische Grundlagen, dann besuche doch meinen Basis-Gitarrenkurs!

basis-gitarrenkurs.de 500x500

 

Download PDF

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 × 4 =