Gitarre lernen für Anfänger

Gitarre lernen für Anfänger

Gitarre lernen für Anfänger ist heutzutage der Wunsch vieler Menschen. In diesem Beitrag gebe ich Dir viele Informationen zum Gitarre lernen für Anfänger.

Gitarre lernen für Anfänger
Urheber Thomas Reimer / de.fotolia.com

Gitarre lernen für Anfänger – Übersicht für Starter

Was brauche ich zum Gitarre lernen? / Wie viel Zeit muss ich investieren? / Für welches Alter ist das möglich?

 

 

Du möchtest endlich Deinen Wunsch verwirklichen und mit dem Gitarre spielen beginnen?

Gitarre lernen Anfänger

Erst einmal Herzlichen Glückwunsch zur Wahl dieses schönen Instrumentes!

Und vorab: Gitarre spielen lernen für Anfänger ist leichter als Du vielleicht denkst!

Egal wie alt Du gerade bist!

Gitarre lernen funktioniert im Kleinkindalter, in der Jugend und bis ins hohe Alter hinein.

Zusammengefasst : Gitarre lernen für Anfänger funktioniert in jedem Alter!

Und übrigens! Die Ausrede „Meine Finger sind zu kurz“ zählt nicht.

Wichtig ist es allerdings, von Anfang an, mit den richtigen Informationen in dieses schöne Hobby einzusteigen!

So wird der Spaß am Gitarre spielen Dich stets begleiten!

 

 

Gitarre lernen für Anfänger – Grundlegende Informationen

Mit diesem Beitrag gebe ich Dir wichtige Informationen zum Thema „Gitarre lernen für Anfänger“, so dass Du gleich richtig durchstarten kannst.

1. Welcher Gitarrentyp ist der beste für Gitarre lernen für Anfänger?

Als erstes stellt sich natürlich die Frage nach dem geeigneten Gitarrentyp.

Hierzu habe ich einen Blog-Beitrag geschrieben: „Welche Gitarre ist die Richtige für den Anfänger?“

Doch schau Dir zuvor diesen Beitrag zum Thema „Gitarre lernen für Anfänger“ unbedingt an.

Zusammengefasst empfehle ich hier dem Gitarrenanfänger, sich eine Konzertgitarre zuzulegen.

2. Kosten für eine gute Gitarre

Meine Empfehlungen beziehen sich dabei auf diese beiden Instrumente:
(Klicke auf die Bilder für Infos zu den Gitarren)

Yamaha C40M Akustik Konzertgitarre
Yamaha C40M
Ortega R131SN-WR Konzertgitarre
Ortega R131SN-WR

Alle Informationen diesbezüglich findest Du in diesem Blog-Beitrag.

Auf jeden Fall rate ich davon ab, mit einer billigen Gitarre zu starten.

 

 

Eine brauchbare Grundqualität sollte das Instrument schon vorzeigen können.

Auf einer schlecht verarbeiteten und nicht gut klingenden Gitarre wird man schnell die Lust am Gitarre spielen verlieren. Das wäre doch schade…

Zumal ist ein brauchbares und bekanntes Instrument (bezogen auf den Hersteller), ein guter Wiederverkäufer.

An dieser Stelle sei auch die Investition in eine gut gebrauchte Gitarre zu erwähnen.

Hier lässt sich mit Sicherheit das eine oder andere Schnäppchen machen.

3. Gitarrenunterricht

Gitarre lernen

Ist die Wahl für die Gitarre getroffen, stellt sich als nächstes die Frage nach einem geeigneten Gitarrenlehrer.

Hier hat man die Wahl zwischen einem privaten Gitarrenlehrer, den Besuch einer Musikschule, einem Online-Gitarrenkurs, einem Freund/in mit Erfahrung oder dem Selbststudium z.B. über kostenfreie Informationen aus dem Internet.

Am effektivsten wäre hier wohl ein Privatlehrer.

Mit dem Privatlehrer sind Termine individuell vereinbar und der Unterricht ist frontal 1 zu 1.

Anfängerfehler sind hier schnell ausgemerzt.

Der Nachteil liegt hier eher in den hohen Unterrichtskosten.

 

 

Der Besuch einer Musikschule ist qualitativ ähnlich dem eines Privatlehrers. Die Nachteile sind hier die festen Unterrichtszeiten, die Anfahrt und die hohen Kosten.

Vom Selbststudium über kostenfreie Lektionen aus dem Internet ist abzuraten.

Das Problem hierbei besteht darin, dass der Anfänger nicht weiß womit er beginnen und in welcher Reihenfolge er die Lektionen durchführen soll.

Auf diesem Blog findest Du auch eine Vielzahl an kostenfreien Informationen.

Die meisten dieser Beiträge sind zwar primär an den schon Fortgeschrittenen gerichtet.

Jedoch gibt es auch viele nützliche Beiträge, für den Gitarrenanfänger.

 

Hier einige Beispiele über grundlegendes zum Instrument:

 

 

Ein Online-Gitarrenkurs indes ist meiner Meinung sehr zu empfehlen. Und das sage ich unabhängig von meinem Kurs-Angebot.

Ich empfehle die Investition in einen Online-Kurs, weil er in der Regel kostengünstig ist, eine freie Zeiteinteilung bietet, von zu Hause aus durchgeführt werden kann und die Lektionen beliebig oft wiederholbar sind.

Der Nachteil hierbei ist die fehlende Kontrolle eines Gitarrenlehrer’s.

Eventuelle Anfängerfehler werden nicht korrigiert.

Der idealste Fall ist sicherlich ein Profi im Freundeskreis. Hier ist das Vertrauen groß und die Kosten, wenn überhaupt, sind gering.

Letztendlich entscheidest natürlich Du über die Wahl Deines Studiums!

4. Übung macht den Meister

Gitarre spielen lernen

Wie viel Zeit in das Üben und das Gitarre spielen lernen investiert werden sollte, ist eher subjektiv zu beantworten.

Das hängt davon ab wie schnell das gesetzte Ziel erreicht werden möchte.

 

 

Als Faustregel für Gitarre lernen für Anfänger gilt: 20 Minuten täglich.

Für den Anfang ist es auf jeden Fall wichtig, die Finger an die neuen Bewegungen zu gewöhnen. Rechte und linke Hand müssen synchron miteinander laufen. Das alles muss sich im Unterbewusstsein verankern. Und das geht halt am schnellsten, je öfter die Übungen wiederholt werden.

Ist das gefestigt, lassen sich schon die ersten Akkorde greifen und einfache Lieder begleiten.

Und sind die Grundlagen der Harmonik gleich von Beginn an bekannt, ist ein selbstständiges Gitarrenspiel schnell umgesetzt.

Gitarre spielen lernen

Hast Du Lust so zu starten? Dann besuche doch den Basis-Gitarrenkurs.

Mit dem Basis-Gitarrenkurs erhältst Du einen ca. 2 1/2 Stündigen Videokurs, der die Grundlagen der Musik geordnet wiedergibt.

Ziel dieses Kurses ist: Ein bewusster Gitarrist zu werden.

Das heißt, schnell auf ein Niveau zu kommen, um beim Gitarre spielen zu entspannen.

In dem Moment, wo die Musik beim Spielen durch Dich hindurchfliesst und Du Dich selbst als Werkzeug der Musik wahrnimmst, ist das Ziel erreicht.

Hier fängt der Spaß so richtig an!

Um das schnell zu erreichen, ist es wichtig, von Anfang an die Theorie hinter der Musik zu verstehen.

Und die Grundlagen hierfür findest Du im Basis-Gitarrenkurs.

Die Anschaffung für den Basis-Gitarrenkurs entspricht nur ca. der Hälfte der Kosten einer brauchbaren Einsteigergitarre.

Somit ist der Kurs auch ideal in Verbindung mit einem Lehrer, ob Privat oder Musikschule.

Natürlich steht der Basis-Gitarrenkurs auch für sich allein.

Hier kannst Du dann wirklich gut abschätzen, ob Dein Lehrer Dich schnell voran bringen möchte!

Für Musikschule bzw. Privatlehrer sind pro Jahr ca. 500 Euro aufzuwenden.

Da möchte man doch (musikalisch) schnell auf eigenen Beinen stehen!

Gitarre spielen lernen für Anfänger
Urheber Voyagerix / de.fotolia.com

Beim Basis-Gitarrenkurs bestimmst Du die Lerndauer selbst.

Die Lektionen sind beliebig oft wiederholbar.

Und das alles aus Deiner Wohlfühlzone heraus!

Du kannst nach absolvierten Basis-Gitarrenkurs, eine gezielte Musikrichtung anstreben.

Ob nun selbstständig oder mit Lehrer.

Ab hier stehen Dir alle Möglichkeiten, dich individuell zu entwickeln, offen.

Mit den gewonnenen Erkenntnissen aus dem Basis-Gitarrenkurs kannst Du Dich in alle musikalischen Richtungen bewegen.

Gitarre lernen

Hier endet nun mein Beitrag zum Thema Gitarre lernen für Anfänger.

Ich hoffe ich konnte Dir mit diesem Beitrag weiterhelfen.

Hast Du Fragen, dann lass es mich in einem Kommentar wissen.

Ich wünsch Dir auf jeden Fall viel Spaß mit Deinem neuen Hobby!

Mit musikalischen Grüßen

Karsten

 

Abschließend noch einmal der Link zum Basis-Gitarrenkurs.

Werde ein selbstbewußter Gitarrist!

Hier der Link (Klicke einfach auf das Bild!).

basis-gitarrenkurs.de 500x500

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.