Gitarre lernen leicht gemacht

Gitarre lernen leicht gemacht

Gitarre lernen

Gitarre lernen – Welche ist die Richtige für einen optimalen Einstieg?

 

 

Gitarre lernen ist einfacher als Du denkst. Du willst Gitarre lernen und suchst nützliche Tipps zu diesem Thema?

Dann möchte ich Dich einladen, diesen Beitrag durchzuschauen, es geht um Gitarre lernen leicht gemacht – für Anfänger und Fortgeschrittene.

Mein Name ist Karsten Herrmann, ich bin Gründer und Gitarrenlehrer vom Basis-Gitarrenkurs.de und zeige Dir und vielen anderen Menschen, wie einfach Gitarre spielen wirklich ist.

Gitarre lernen mit dem basis-gitarrenkurs.de

Aber zuerst einmal herzlichen Glückwunsch, dass Du Dich für dieses wundervolle Instrument entschieden hast!

Die Gitarre ist meiner Meinung das perfekte Instrument um sich musikalisch auszudrücken!

Mit diesem Instrument sind in allen Musikrichtungen relativ schnell Erfolge zu erzielen.

 

 

Mit nur drei Akkorden lassen sich sehr viele Lieder begleiten.

Und diese drei Akkorde sind sehr schnell auf der Gitarre gelernt.

So bist Du damit z.B. ein gern gesehener Gast an jedem Lagerfeuer.

Gitarre lernen am Lagerfeuer

Der finanzielle Aufwand für die Anschaffung des Equipments ist relativ gering.

 

 

Die Gitarre ist flexibel einsetzbar, lässt sich sehr gut transportieren und man kann spielen bzw. üben wo man möchte. Ob in der Natur, zu Hause oder bei einem Freund/Freundin der/die vielleicht auch gerade mit diesem Musikinstrument anfangen möchte. Gitarre spielen macht überall Spaß.

Die Lautstärke des Instruments lässt sich auch sehr gut regulieren.

Eine E-Gitarre ohne Verstärker gespielt ist wirklich sehr leise.

Somit kann man auch abends noch spielen oder üben, ohne den Hausfrieden zu stören.

Die zeitliche Flexibilität zum Spielen und Üben ist somit optimal.

Die Abstellmöglichkeiten sind auch hervorragend, ob an der Wand mit einer Halterung oder im Ständer auf dem Fußboden, die Gitarre wird auf jeden Fall ein dekorativer Blickfang sein.

Nun stehst Du als Anfänger natürlich vor der Wahl, welches Instrument das Richtige ist, um optimal einzusteigen.

Du hast nun die Möglichkeit auf einer Konzertgitarre, Westengitarre oder E-Gitarre in Dein neues Hobby zu starten.

Welche Vorzüge jedes Instrument für den Gitarrenbeginner aufweist möchte ich Dir kurz aufzeigen.

 

 

Gitarre lernen auf der Konzertgitarre

Konzertgitarre

Die Konzertgitarre ist für den Anfänger sehr gut geeignet.

Auf der Konzertgitarre sind, anders als bei der Western-oder E-Gitarre, Nylonsaiten aufgezogen.

Diese Nylonsaiten, welche weicher als die Stahlsaiten der Western- bzw. E-Gitarren sind, haben für den Anfänger, der mit dem Gitarrenspiel beginnen möchte den großen Vorteil, dass die Saiten nicht so stark in die Fingerkuppen eindrücken bzw. einschneiden.

Der Druck, dem die Finger der Greifhand beim Spielen ausgesetzt sind, ist für den Einsteiger noch ungewohnt und kann bei Stahlsaiten schnell zu Schmerzen führen.

 

 

Die Finger müssen sich erst daran gewöhnen.

Nach einer gewissen Zeit bildet sich, wenn das Spielen auf der Gitarre regelmäßig betrieben wird, eine Hornhaut auf den Fingerkuppen der Greifhand.

Der Hals der Konzertgitarre (der Teil der Gitarre, wo die Töne gegriffen werden) ist ein wenig breiter als bei der Western-bzw. der E-Gitarre.

Hier haben die Finger der Greifhand mehr Spielraum.

Das wird dem Anfänger der dieses Instrument lernen möchte zugutekommen.

Die Saiten der Konzertgitarre sind im Gegensatz zu den anderen beiden Bauarten weiter auseinander.

Das Zupfen oder allgemein das Anspielen der Gitarrensaiten wird dem Anfänger mit Sicherheit leichter fallen.

Zusammengefasst ergibt sich durch die weicheren Gitarrensaiten und dem größeren Saitenabstand der Gitarrensaiten zueinander für den Anfänger, der Gitarre lernen möchte, eine bessere Bespielbarkeit für das Instrument.

Die Besonderheit der Konzertgitarre ist, wie der Name dieses Instrumentes schon erahnen lässt, ihr Klang.

Konzipiert ist diese Gitarre mehr für die klassische Musik, oder das Begleiten von Volks-und Kinderliedern, also für das Zupfen der Gitarrensaiten.

Gitarre lernen mit dem basis-gitarrenkurs.de

Geht Dein musikalisches Interesse eher in Richtung Rock oder Pop, solltest Du über die Anschaffung einer Western- oder E-Gitarre nachdenken.

Lässt es Dein Budget allerdings zu, würde ich auf jeden Fall auf einer Konzertgitarre mit dem Gitarre lernen beginnen und später auf die Western-oder E-Gitarre umsteigen.

 

 

Hier ein paar Beispiele für eine Konzertgitarre die lange Freude am Spielen garantieren!

Für den Einsteiger würde ich diese => Konzertgitarre von Yamaha und zwar die C40 <= empfehlen.

Yamaha Gitarren sind im unteren Preissegment von sehr guter Qualität.

Möchtest Du ein wenig mehr investieren, würde ich eine Konzertgitarre von Ortega empfehlen.

Die Ortega R131SN-WR in 4/4 Größe ist ein sehr schönes Instrument, welches einem mit Sicherheit über viele Jahre erfreut.

Wie sich eine Ortega-Konzertgitarre anhört, findest Du in dem Video auf diesem Beitrag. Hier spiele ich das 3/4 Modell (Kindermodell) dieser Konzertgitarre. Das hier empfohlene 4/4 Modell (spielbar ab 12 Jahre) klingt bedingt durch den größeren Korpus noch voller und voluminöser.

Die Westerngitarre

Gitarre lernen auf der Westerngitarre

Die Westerngitarre ist wie die Konzertgitarre eine Akustikgitarre.

Nur sind bei der Westengitarre Stahlsaiten für den Klang verantwortlich.

Die Westengitarre klingt daher brillanter als die Konzertgitarre und ist für Country, Blues, Rock und Pop die bessere Wahl.

Entscheidet sich der Anfänger für dieses Modell, müssen die Nachteile, die sich bei der Bespielbarkeit durch die Stahlsaiten und den geringeren Abstand der Saiten zueinander ergeben, in Kauf genommen werden.

 

 

Lässt es das Budget zu, würde ich wie bereits erwähnt die Konzertgitarre für den Einstieg nutzen und später auf die Westengitarre umsteigen.

Hier ein paar Beispiele für eine Westengitarre die auf lange Zeit Freude garantiert:

Die Yamaha F310 als günstiges Einsteigermodell.

Oder die Yamaha F310P Akustik Westengitarre Natur im Set mit Gigbag, Gurt, Stimmpfeife usw.

 Ich selbst besitze eine Yamaha 4o4A seit vielen Jahren und bin von der Verarbeitung und dem Klang der Gitarre immer noch begeistert.

Die E-Gitarre

E-Gitarre

Die E-Gitarre ist anders als die Resonanzgitarren, ein Instrument, welches einen Verstärker zur Beschallung benötigt.

Diese zusätzliche Komponente erhöht natürlich die Anschaffungskosten.

Um das Gitarre lernen auf die Abendstunden zu legen ist dieses Modell den Akkustikgitarren aber klar im Vorteil. Die E-Gitarre ist auch ohne Verstärker oder über Kopfhörer zu spielen und dementsprechend um einiges leiser, was das Gitarre lernen zu vorgerückter Stunde erlaubt.

Die Bespielbarkeit ist ähnlich der einer Westengitarre. Nur ist bedingt durch die tiefere Saitenlage einer E-Gitarre gegenüber den Akkustukgitarren ein geringerer Druck auf die Saiten beim Greifen der Töne nötig.

 

 

Die E-Gitarre ist für die Greifhand somit am leichtesten zu bespielen.

Durch die Einstellung vieler unterschiedlicher Sounds am Verstärker ist die E-Gitarre am vielseitigsten und für alle Musikstile einsetzbar. Das macht dieses Instrument sehr flexibel.

Aber auch hier würde ich dem Anfänger die Konzertgitarre für den Einstieg ins Gitarrenspiel empfehlen.

Gitarre lernen mit dem Basis Gitarrenkurs

Der größere Abstand der Saiten, bei der Konzertgitarre, untereinander vereinfacht dem Anfänger das Gitarre lernen um einiges.

Auch soll an dieser Stelle nicht unerwähnt bleiben, das eine gute E-Gitarre und ein brauchbarer Verstärker um einiges kostenintensiver ist.

Eine gut klingende und gut bespielbare Akustikgitarre ist schon im unteren Preissegment zu finden.

Die E-Gitarre setzt ein gewisses Budget voraus, möchte man längere Zeit Freude am Sound dieser Komponenten haben.

So ist der Gebrauch von Röhrenverstärkern bei E-Gitarristen sehr beliebt.

Diese Verstärker sind sehr kostenintensiv.

 

 

Hier aber zwei Beispiele für ein Set mit Transistorverstärker im unteren Preissegment an dem man auch für längere Zeit Freude am Gitarrenspiel haben kann.

Yamaha ERG 121 GPII H BL E-Gitarrenset

Yamaha EG 112 GPII H BL E-Gitarrenset

Ist das für einen richtige Instrument ausgewählt, stellt sich noch die Frage nach einem geeigneten Gitarrenlehrer, bei dem man mit Spaß Gitarre lernen kann.

Hierzu ist man sicher schnell geneigt, sich online kostenfreie Anleitungen zu holen.

Auch hier auf meinem Blog findest du eine Vielzahl an kostenlosen Informationen.

Zum Beispiel:

 

 

Nur weiß der Gitarrenanfänger aber selten mit welchem Thema er beginnen soll, um beim Gitarre lernen schnell große Fortschritte zu erzielen.

Ich empfehle Dir hier meinen Online Basis-Gitarrenkurs. Er ist viel günstiger, als eine günstige Einsteigergitarre kostet. Weitere Informationen dazu bekommst Du, wenn Du auf das Banner hier klickst:

Gitarre lernen

Hier erhältst Du eine geordnete Anleitung für Deine schnellen Erfolge.

Sicher, die Finger müssen trainiert und ein Gefühl für den Rhythmus erst entwickelt werden.

Das wird mit Sicherheit etwas Zeit in Anspruch nehmen und hängt im Einzelnen davon ab wie viel Zeit Du in Dein Gitarrenspiel investieren möchtest.

Hast Du aber von Anfang an die Musiktheorie, sprich die Harmonielehre verstanden, bist Du in der Lage schnell Dein musikalisches Ziel zu erreichen.

Ab hier weißt Du ganz genau, was Du in der Praxis trainieren bzw. üben solltest, um in Deiner Musikrichtung – ob nun Pop, Rock, Blues, Country oder was auch immer – schnell Dein Ziel zu erreichen.

Das versetzt Dich auch in die Lage zu prüfen ob Dein Gitarrenlehrer, wenn Du einen hast, Dich ernsthaft voranbringen möchte!

Bist Du an solch einem Grundkurs interessiert?  Besuche meinen „Basis-Gitarrenkurs“!

Teste meinen basis-gitarrenkurs.de

 

 

Die kompakte Basis für Deinen musikalischen Erfolg!

Wo andere reden, beginnst Du zu handeln!

Schnell Gitarre lernen in nur wenigen Schritten!

  • Statt unnötig viel Zeit bei einem Gitarrenlehrer oder in der Musikschule zu verschwenden, gibt dieser Kurs kompensiert die wichtigsten Informationen für schnelle Erfolge!
  • Gitarre lernen leicht gemacht – für Anfänger und Fortgeschrittene!
  • In nur 15 Schritten zum Erfolg.
  • Angefangen vom Aufbau der Gitarre, über die Töne, wie sie heißen und wo sie sich auf dem Griffbrett befinden. (Ab hier wirst Du Herr der Töne sein.)
  • Über die wichtigsten Tonleitern, zu den Akkorden. (Ab hier benötigst Du keine Griffdiagramme mehr, wenn Du zusätzlich zu diesem Kurs das kostenfreie Video mit der dazugehörigen PDF studiert hast.)
  • Über den Aufbau eines einfachen Songs mit der Tonika, Dominante und Subdominante. (Songwriting wird für Dich ein Kinderspiel / Ab hier weist Du welche Akkorde miteinander harmonisieren.)
  • Zum Takt mit diversen Anschlägen. (Ab hier wirst Du als selbstbewusster Gitarrist hervorgehen)
  • Das Kommunizieren in einer Band ist nach meinem Gitarrenkurs für Dich selbstverständlich!
  • Das Improvisieren vor Deinen Freunden, Deiner Familie, am Lagerfeuer oder in Deiner Band wird dir eine Freude sein und Dich mit Spaß begleiten!
  • Du erhältst von mir eine 30-Tage-Geld-Zurück-Garantie!
  • Du kannst somit den Kurs 30 Tage vollkommen ohne Risiko ausprobieren.

basis-gitarrenkurs.de 500x500

 

 

 

 

Antwort zu “Gitarre lernen leicht gemacht”

  1. Hi Karsten, interessanter Beitrag!
    Ich habe mir auf Deine Empfehlung die Konzertgitarre von Yamaha bestellt.
    Wirklich eine schöne Gitarre mit einem gutem Klang.
    Deine Beiträge zum Stimmen einer Gitarre waren mir nach Lieferung der Gitarre sehr hilfreich.
    Gruß Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.